Silvester 2016.
Köln.
Roncalliplatz.

Zeichen setzen für ein friedliches und weltoffenes Miteinander.

Zu Silvester 2016 hat sich die Stadt Köln rund um den Kölner Dom etwas ganz Besonderes vorgenommen. Ein Multimediaspektakel lässt das Areal an der gotischen Kathedrale zu einem "Licht-Traum-Raum" mit außergewöhnlicher Beleuchtung werden. "Time drifts Cologne" heißt die Multimediaprojektion des Lichtkünstlers Philipp Geist. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker spricht von einer "sehr lebendigen Lichtinszenierung". Schon jetzt können die Kölner aktiv an der Gestaltung der Illumination teilhaben. Denn Geist bittet die Kölner darum, ihre Wünsche fürs neue Jahr im Vorfeld zu benennen; die aus diesen Wünschen abgeleiteten Begriffe finden Eingang in die Gestaltung von "Time drift Cologne".
Ihre Wünsche oder Schlüsselbegriffe für 2017 können Interessierte bis zum 28. Dezember 2016 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einsenden oder mit dem Hashtag #timdriftscologne bzw. #deinwortfuerkoeln auf Facebook & Co. versehen.

Im Rahmen des Lichtspektakels haben die Kölner noch eine weitere Möglichkeit sich an diesem Abend persönlich einzubringen. Denn nur für den Silvesterabend 2016 findet sich ein einmaliger Chor zusammen, der ein zuvor einstudiertes Konzertprogramm vorstellt. Ein Kurz-Workshop, an dem jeder musikalisch interessierte Kölner teilnehmen kann, bereitet die Chormitglieder auf diesen außergewöhnlichen Auftritt vor. gospelcologne nennt sich dieser einzigartige Chor, der vor dem Kölner Dom die Silvesternacht musikalisch zum Leuchten bringt.

Mit diesem Chorprojekt hat jeder Kölner die Chance zu zeigen, wofür unsere Stadt steht!


Unsere Dozenten


Natalia Antczak

Natalia Antczak

Tyndale Thomas

Tyndale Thomas

Onita Boone

Onita Boone


Bisherige Projekte


gospelcologne live
gospelcologne live
gospelcologne live

Sei mit dabei

Du bist begeistert von der Idee und möchtest bei diesem außergewöhnlichen Chorprojekt dabei sein...
Fuse

follow us on

© by Friedenskirche
Baptisten mitten in Köln, 2016

Gemeinsam mit und für die